Galerie
Startseite>>Ferienhaus>>Region
Blick auf Montagnac mit Cevennen-Ausläufern
Wochenmarkt auf der Esplanade
Vias Plage
Sète mit der Lagune von Thau
Offroad in den Bergen am Meer
In der Lagune von Bages
Das Ferienhaus befindet sich in dem Ort Montagnac, der in eine hügelige Landschaft zwischen dem Mittelmeer und den Ausläufern der Cevennen eingebettet ist. Die Nähe von 17 km zum Mittelmeer und 11 km zur Lagune von Thau beschert Montagnac mehr als 300 Sonnentage im Jahr. Die Verkehrsanbindung ist optimal, die kostenlose Autobahn A 75 (Ausfahrt 59) ist 4 km, die A 9 (Ausfahrt 34) 18 km entfernt. Von den Flughäfen Montpellier und Beziers werden Billigflüge in verschiedene Städte Nordeuropas angeboten. Historische Sehenswürdigkeiten gibt es im näheren Umkreis viele, z. B. in Pezenas, Montpellier, Beziers, Agde und Sète. Die nur 10 Minuten Fahrtzeit entfernt gelegene Hafenstadt Mèze lädt mit ihrem malerischen Hafen jederzeit zum Flanieren ein.
Der Ortskern wird geprägt vom Kirchplatz mit der gotischen Kirche Saint-André aus dem 13. Jahrhundert mit ihren vielen Stuckarbeiten, der Esplanade und den schmalen Gassen.
Die Esplanade ist der zentrale Platz, auf dem an jedem Freitag der bunte Wochenmarkt mit regionalen Produkten abgehalten wird. Unter den alten Platanenbäumen lässt sich der Alltagsstress bei einem Getränk aus einer der Bars schnell ablegen und die südländische Lebensart genießen. Hier und in der unmittelbaren Umgebung befinden sich auch ein Supermarkt, ein empfehlenswertes Restaurant, Bäckereien, Fisch- und Spezialitätengeschäfte, Pizzerien, eine Post und Banken. Der hintere Teil der Esplanade bietet ausreichend Parkplätze.
Um einen Blick von oben auf Montagnac werfen zu können, lohnt sich der Besuch der zu Fuß schnell erreichbaren Kapelle der Jungfrau, die auf einem der zahlreichen Hügel in einem Wäldchen aus Pinien und Olivenbäumen gelegen ist.
Von Montagnac in kurzer Zeit erreichbar sind die Strände zwischen Sète und Valras Plage. Hier finden sich in nördlicher und südlicher Richtung kilometerlange breite Sandstrände, die sich bis zum Horizont ausdehnen. Absolut traumhaft ist die Abendstimmung wie hier in Vias Plage mit der Pyrenäenkette im Hintergrund. Hier bei einem Picknick - untermalt vom Meeresrauschen - den Tag ausklingen zu lassen, zählt zu den unvergesslichen Erlebnissen.
In der näheren Umgebung von Montagnac sollte ein Besuch der Hafenstadt Sète unbedingt auf dem Programm stehen. Zahlreiche Kanäle, Brücken, der große Hafen mit der Fischereiflotte und der Berg Saint-Clair, von dem sich ein atemberaubender Panoramablick auf die Lagune von Thau, das Hinterland und die Küstenlinie bietet, laden zum Verweilen ein. Jährlich findet das beliebte traditionelle Schifferstechen statt, ein Kampfspiel, bei dem jeweils zwei Bootsmannschaften gegeneinander antreten. Einer unserer Lieblingsplätze ist der Rastplatz in der Nähe von Mèze mit wunderschönem Blick auf die Lagune von Thau, Sète und den Berg Saint-Clair.

Im Hinterland, südlich vom Lac du Salagou gelegen, lädt der Cirque de Mourèze mit seinen zahlreichen Felsnadeln und interessanten Felsformationen zu einer ausgedehnten Wanderung ein. Vom Montagne de Liausson bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf den Lac, das bergige Hinterland, das Mittelmeer und die Pyrenäen.

Motorradfahren ist das ganz Jahr aufgrund des Klimas problemlos möglich. Während in Deutschland im Winter gefroren wird, kann man in der Küstenregion des Languedoc-Roussillon mit ihren angrenzenden Bergen wunderschöne Touren erleben. Hier sind wir offroad im Januar mit der Tiger in den Bergen der Corbières maritimes und im Küstenstreifen auf Entdeckungstour unterwegs.

Kirchplatz mit Kirche Saint-André
Detail Kirche Saint-André
Kapelle der Jungfrau
Cirque de Mourèze
Tiger vor einer Bergkapelle