Zurück zur Seite Freizeit!          Zur Städtetour!
Viaduc de Garabit   Viaduc de Millau   Viaduc de Viaur

Wenn diese Viadukte auch in verschiedenen Epochen entstanden sind, so tragen sie doch die Handschrift genialer Baumeister. Ihre Eleganz ist unbestreitbar, und der Wagemut dieser Konstruktionen ist beeindruckend.

Konstrukteur des Viaduc de Viaur ist kein geringerer als Gustave Eiffel, der Vater des Eiffelturms. Einer seiner Ingenieure, Emile Nouguier, hat das Viadukt von Garabit konstruiert.

Der britische Stararchitekt Norman Forster hat das für seine Größe sehr filigrane Viadukt von Millau entworfen. Eine Fahrbahn aus Stahl ruht dabei auf 7 Pfeilern aus Spezialbeton, die jeweils in einem Abstand von 342 m aufgestellt sind und sich nach

oben wie eine Stimmgabel aufspalten.

Je nach Lust und Laune können auf dieser Tour auch zahlreiche sehr schöne alte Steinbrücken aus dem Mittelalter besucht werden (in Saint-Affrique, Mende, Quezac, Millau, Espalion, Brousse le Château, Saint-Chély-d'Aubrac, Saint-Flour etc.).

Eine Tour sollte so geplant werden, daß man auf jeden Fall eine ausgiebige Mittagspause im Restaurant am Belvédère de Mallet einlegen kann- gute Küche "garniert" mit einem traumhaften Blick auf den Bergsee.